Home
Wir über uns
Service
Kontakt
Wasser Lexikon 1
Wasser Lexikon 2
Wasser Lexikon 3
Sie haben Fragen
Anfahrt
Bohrung in Bildern
Gästebuch
Forum
Impressum
 


Saures Wasser



 
  
Symptome

 - Korrosion von Stahlteilen und Kupferleitungen - Fliesenfugen waschen aus

- Korrosion von Stahl erzeugt rote Ablagerungen in Waschbecken und Toilette

- Korrosion von Kupfer und Chrom hinterläßt grüne Ablagerungen

- Enteisenungsanlagen arbeiten nicht optimal

- Zähne werden rauh
.    
Ursachen

- Das Wasser enthält Kohlensäure oder Schwefelwasserstoff.

- Die Säure ist organischen Ursprungs

Das Regenwasser, welches einen natürlichen sauren Charakter besitzt, sickert in den Untergrund und kommt mit keinen neutralisierenden Stoffen (wie Kalk) in Berührung. Häufig findet man saures Grundwasser in sandigen oder felsigen Böden.

pH Werte des Grundwassers:
Torf und Moorböden   3-6
Kristalliner Boden   5-9
Buntsandstein   6-7
Muschelkalk   7-7,3
Weißjura   7,5

Extrem saures Wasser findet man in Mooren. Dies entsteht durch z.T. biologische Abbauprodukte von Bodenorganismen. In Mooren verwandeln Mikroorganismen biologische Stoffe in Huminsäuren.

Saures Grundwasser ist nicht gesundheitsschädlich, doch im warmen Zustand (Tee oder Kaffe) kann dieses Wasser den Zahnschmelz angreifen. Die Aggressivität des Wassers verdoppelt sich alle 15°C.

Entfernung

Säuren lassen sich durch Neutralisation entfernen. Es gibt mehrere Möglichkeiten der Neutralisation. 

- Filtration über feste kalkhaltige Substanzen (Marmorkalk, Jurakalk).

- Verdüsung von saurem Wasser zur Entfernung der Kohlensäure.

- Zudosierung von Laugen.